Kosten

Anwaltliche Gebühren sind gesetzlich festgelegt und daher für Sie transparent nachvollziehbar. Sie finden diese Regelung im Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG). Es können weitere Kosten in Rechtstreitigkeiten anfallen, so bei der Justiz oder gegnerische Kosten und Zeugenauslagen, sowie Sachverständigenkosten.

Wir klären Sie über diese Fragen bereits frühzeitig auf.

Wenn Sie eine rechtsberatende Tätigkeit in Anspruch nehmen möchten, können wir über die Gebühren frei entscheiden – sprechen Sie uns an. Ein Erstberatungsgespräch mit einem Privatkunden (Verbraucher) darf grundsätzlich nicht mehr als 190,00 € zzgl. MwSt. kosten. Bei weitergehender Beratung, gilt diese Grenze jedoch nicht mehr.
 

Kontakt 0351 4796160

Sollten Sie aufgrund der wirtschaftlichen und persönlichen Verhältnisse finanziell die Kosten der Rechtsverfolgung nicht oder nicht vollständig tragen können, kann ein Antrag auf Beratungshilfe für die außergerichtliche Tätigkeit oder ein Antrag auf Prozesskostenhilfe für das gerichtliche Verfahren gestellt werden. Bei Beantragung von Prozesskostenhilfe und bei Beantragung von Beratungshilfe müssen die gesamten Einkommens- und Vermögensverhältnisse offen gelegt und durch Belege nachgewiesen werden.

In Strafverfahren kann die Beiordnung einer:s gerichtlichen Verteidiger:in beantragt werden, wobei wir als Verteidiger zur Verfügung stehen.
 

Kontakt 0351 4796160

Kostenschutz wird oft in arbeitsrechtliche Streitigkeiten, verkehrsrechtliche Fragen, Opferschutz und vielen weiteren Bereiche von Rechtschutzversicherungen gewährt. Hier sind wir gern behilflich bei der Prüfung, ob in Ihrem Fall eine Übernahme der Kosten durch eine bestehende Rechtsschutzversicherung gewährt wird. Teilen Sie uns gern die Kontaktdaten der Versicherungsgesellschaft mit und wir klären die Eintrittspflicht gern für Sie. Oft ist dann nur noch ein geringer Selbstbehalt von Ihnen zu leisten.
 

Kontakt 0351 4796160

Formular-Download

Gern können Sie die hier bereitgestellten Formulare verwenden. Wir können Ihr Anliegen noch schneller bearbeiten, wenn Sie diese herunterladen, ausfüllen und uns vorab postalisch, elektronisch oder per Fax zusenden.

Formulare

Aktuelle Themen

Neues Kaufrecht seit dem 01.01.2022

Neues Kaufrecht seit dem 01.01.2022 in Kraft. Der Gesetzgeber hat die Gewährleistung für neue und gebrauchte Verbrauchsgüter sowie elektronische Elemente erweitert und für Verbraucher verbessert.

Mehr lesen